Aufnahme von 3D Objekten  
Die Bestandsaufnahme aus der Luft hat bei entsprechender Sicht viele Vorteile gegenüber der klassische Vermessung. Unzugängliche Gebiete können überflogen werden und die Messbilder ermöglichen eine deatilierte Auswertug.
Eine Aufnahme von 5000 m²/h ist leicht möglich. 

Nach der Aufnahme können 2D Messbilder und 3D Höhenmodelle erzeugt werden.
Eine Bodenauflösung von 5mm kann ereicht werden. Die Punktgenauigkeit 
liegt bei 1-2 cm.



 Auswertungen der Luftbilder
 Die Befliegung erzeugt mit örtlich gemessenen Refernezpunten eine Punktwolke im amtlichen Koordinatensystem. Lage und Höhe jedes sichtbaren Punktes sind messbar.

Die Maßstablichen Orthofotosdienen als Zeichungsgrundlage für CAD Pläne.
Die Punktwolke wird in automatisch analysiert und in Klassen aufgeteilt. Gelände, Gebäuden Vegetation oder andere Klassen können getrennt ausgewertet werden.

Beim erstellen der CAD Zeichnung aus den Orthofotos / Punktwolke kann eine Detailstufe erzeugt werden die durch ein klassisches Aufmaß nicht wirtschaftlich zu erreichen wäre. Die Lufbilder erhalten bei großer Auflösung zusätzliche Informationen wie Straßenschäden, Verschmutzung, Vegetation, Fahrbahnmarkierungen oder Ähnliches. Die hohe Anzahl an 3D Punkten macht außerdem eine präzise Massenermittlung möglich.

Luftbildprodukte:
Luftbildaufnahmen
Orthofotos Horizontal / Vertikal
Punktwolken
DGM Modelle
CAD Zeichnungen / PDF aus obigem

Beispiel Orthofoto