1. Objekte schnell exakt und komplett erfassen.
Einfacher und schneller kann ein Bauwerk nicht lückenlos erfasst werden. Die sichtbare Geometrie wird beim 3D Scanning in kürzester Zeit berührungslos abgetastet. Die kurzen Aufnahmezeiten machen das Verfahren wirtschaftlich. Nach der Aufnahme können aus der Punktwolke beliebig Schnitte und Ansichten generiert werden.



2. Die Auswahl des Messverfahrens gibt Geschwindigkeit und Genauigkeit der Punktwolke vor.
Das örtliche Aufmaß können wir mit verschiedenen Sensoren durchführen. Alle Verfahren erzeugen
 eine 3D Punktwolke. Der Detailgrad der Auswertung kann später frei gewählt werden,
die Genauigkeit und Datendichte können nach der Aufnahme nicht mehr gesteigert werden.

ultraschneller mobiler Scanner
Kostengünstig
2cm  Punktgenauigkeit
niedrige Punktdichte
z.B Mietflächen oder
Bestandspläne bis M=1:100
z.B Mietflächen,
Aussenanlagenplan für Abrechnung

schnellster Terrestrischer 3D Scanner
Genau und Schnell
2mm Punktgenauigkeit
hohe Punktdichte
HDR 360 Fotos in 1 Min.
Bestandspläne bis M=1:25
z.B Architekturpläne
Denkmalpflege

Photogrammetrie + Laserscanning
Genau , Zeitaufwendig 
0,2 mm Punktgenauigkeit
hohe Punktdichte
 RAW Fotos mit DSLR  
Orthofotos < 1mm/pixel
z.B. Detail Dokumentationen
 3D Modelle


3. Punktwolke und Viewer übergeben
Nach dem örtlichem Aufmaß steht die Punktwolke im CAD zur Verfügung. Die Punktwolke kann nun von Zeichnern mit geeignetem System selbst weiterverarbeitet werden.
 Wir liefern alle gängigen Formate sowie einen kostenlosen Viewer  in dem Sie ohne spezielle Software die Punktwolke betrachten können und selbst Messungen durchführen können.


4. Auswertungen die wir bieten
Für Kunden die mit Punktwolken noch nicht so vertraut sind können wir aus der Punktwolke Messbildern/Orthofotos berechnen. Die Bilder sind eine einfache Möglichkeit die Punktwolkendaten als Bild in Ihr CAD-System zu laden. Die Orthofotos sind Verzerrungsfrei und können nach Absprache an jeder beliebigen Stelle erzeugt werden. Der übliche Maßstab liegt bei 2mm/pixel. Dieser Weg ist für CAD Anwender gedacht die selbst zeichnen.
Das erstellen der CAD Zeichnung aus der Punktwolke ist der aufwendigste Prozess.
Der digitale Zwilling besteht aus Millionen von Punkten.  Beim Zeichnen muss also nach festgelgten Vorgaben (LOD) generalisiert werden. 
Wir versuchen für jede Anforderung die passende Lösung anzubieten, natürlich können wir alle Bausteine anpassen. Anbei finden Sie eine Übersicht zu unseren LOD Stufen. 

Messbilder

  • Aufllösung Projektabhängig
  • 1mm/Pixel z.B. für  M=1:25
    Messbild Farbe/SW 
  • Schnittverlauf nach Vorabe
  • Abgabe: TIFF / JPG / PNG
Faktor
pro Tag Aufmaß

Vermaschung

  • Auflösung Projektabhängig 
  • komplexe Vermaschung aus Punktwolken bzw Photogrammetrie
  • 3D Modelle 
  • Abgabe: als OBJ / PLY 
Faktor
pro Tag Aufmaß

Basic LOD1

  • Auflösung M=1:200
  • Niedriger Detailgrad / Vorplanung / Flächenermittlung / Machbarkeitsstud.
  • Leistungsphasen 1-2 HOAI
  • Abgabe: DWG / PDF
Faktor
pro Tag Aufmaß

Einfache und automatische Auswertungen

5.Punktwolken zum DWG/PDF
 80% unserer der Kunden genügt die Auswertung nach den Vorgaben LOD2. Alle Files haben eine thematische gegliederte Layerstruktur.  

Standart LOD2

  • Auflösung M=1:50/100
  • Mittlerer Detailgrad / Planungsgrundlage Sanierung / Umbau 
  • Leistungsphasen 1-4 HOAI
  • Abgabe: DWG / PDF
Faktor 2,0
pro Tag Aufmaß

Denkmal LOD3

  • Auflösung M=1:25/50
  • Hoher Detailgrad / Planungsgrundlage Schadensdokumentation   
  • geignet für Dokumentation Baudenkmal
  • Abgabe: DWG / PDF
Faktor 3,0
pro Tag Aufmaß

3D Modell BIM

  • Auflösung M=1:50/100
  • Mittlerer Detailgrad / Planungsgrundlage Sanierung / Umbau 
  • Leistungsphasen 1-4 HOAI
  • Abgabe: DWG / IFC
Faktor 4,0
pro Tag Aufmaß

detailierte Auswertungen der Punktwolke 

Punktwolken zu erfassen geht sehr schnell. Die Zielsetzung und notwendige Genauigkeit sollte vorher gut bedacht werden. Die dazu notwendigen Informationen haben wir hier nocheinmal für Sie zusammengefasst.